EUR/CHF konsolidiert am Donnerstag die jüngsten Verluste vom Mittwoch, die dem Cross ein knappes Vierwochentief bei 1,2305 beschert haben. Die schweizerischen Verbraucherpreise sind weiterhin deflationär. So stiegen die Verbraucherpreise im Mai zwar auf Monatssicht wie erwartet um 0,1 Prozent (April: plus/minus 0,0 Prozent). Auf Jahressicht sind die Verbraucherpreise jedoch nach wie vor mit 0,5 Prozent deutlich im Minus. Im Konsens war mit einem Wert von minus 0,6 Prozent wie im Vormonat gerechnet worden.

    Gegen 10:45 Uhr MESZ notiert EUR/CHF bei 1,2347. Unterhalb des gestrigen Tiefs bei 1,2305 trifft das Cross am Tief vom 9. Mai 2013 bei 1,2279 auf die nächste Unterstützung. Der nächste kurzfristige Widerstand liegt am Hoch vom 5. Juni 2012 bei 1,2412.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.