Der Arbeitsmarkt in Deutschland hat sich im Juni robust gezeigt. Die Arbeitslosenzahl sank gegenüber dem Vormonat um 72.000 auf 2,865 Millionen, wie die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mitteilte. Die Arbeitslosenquote verringerte sich um 0,2 Punkte auf 6,6%. Saisonbereinigt nahm die Zahl der Arbeitslosen im Juni um 12.000 auf 2,943 Millionen ab, während die Volkswirte mit einem Anstieg um 8.000 gerechnet hatten. Die Zahl der Arbeitslosen lag im Juni 2013 um 56.000 über dem Niveau des Vorjahresmonat (Juni 2012).

Unterhalb der Tiefs vom 13. Juni und 15. April 2013 bei 124,90 findet EUR/JPY bei 119,08 (Tief vom 3. April 2013) Unterstützung. Dem nächsten wichtigen Widerstand sieht sich EUR/JPY am Hoch vom 22. Mai 2013 bei 133,80 gegenüber.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage