EUR/USD setzt am Freitag seinen gestrigen Anstieg fort und nähert sich mit bislang 1,2992 in der Spitze nun wieder der runden 1,30er-Marke an. Unterstützung bekommt der Euro dabei von den am Vormittag veröffentlichten deutschen Daten. So wurde der Anstieg des Bruttoinlandsprodukts im ersten Quartal um 0,1 Prozent bestätigt, nach einem Rückgang um 0,7 Prozent im Vormonat. Der Ifo-Geschäftsklimaindex überraschte mit einem Anstieg auf 105,7 Punkte im Mai. Erwartet worden war im Konsens ein unveränderter Wert von 104,4 Zählern.

    Gegen 12:35 Uhr MESZ notiert EUR/USD bei 1,2984. Oberhalb des Hochs vom 22. Mai 2013 bei 1,2998 trifft EUR/USD am Hoch vom 14. Mai 2013 bei 1,3029 auf den nächsten Widerstand. Unterstützung liegt kurzfristig am heutigen Tagestief bei 1,2903.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.