Die US-Wirtschaft wächst laut dem jüngsten Konjunkturbericht der US-Notenbank Federal Reserve, dem sogenannten „Beige Book" in moderatem Tempo. Dabei gleicht die Erholung auf dem Häusermarkt und der anhaltende Aufschwung in der Automobilindustrie die Schwäche aus, die aus den staatlichen Haushaltseinschnitten, dem Auslaufen von Steuervergünstigungen und dem Winterwetter herrührt. Der aktuelle Konjunkturbericht, der die Zeit von Ende Februar bis Anfang April abdeckt, ist im Ton geringfügig positiver als der letzte Bericht, der das Wachstum der Wirtschaft als „mäßig bis moderat" bezeichnet hatte.

    Oberhalb des Hochs vom 16. April 2013 bei 1,3202 trifft EUR/USD am Hoch vom 25. Februar 2012 bei 1,3319 auf den nächsten wichtigen Widerstand. Unterhalb des Hochs vom 2. April 2013 bei 1,2878 liegt die nächste markante Unterstützung am Tief vom 4. April 2013 bei 1,2744.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.