Der Euro konnte die 100-Tagelinie (1,3154) überwinden und damit einhergehend wurde auch das 38,2%-Retracement (1,3114) nachhaltig überschritten, wie Helaba-Analyst Ralf Umlauf im heutigen „Research Daily“ schreibt. Im Hoch habe der Euro bei 1,3204 notiert und auch die Wochentechnik helle sich zusehends auf, heißt es. „Die Erholung vom Tief Anfang April kann sich nun fortsetzen. Kurse jenseits von 1,33 sind ins Kalkül zu ziehen“, so Umlauf. Die heutige Trading-Rangewird zwischen 1,3150 und 1,3250 erwartet.