Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den Vereinigten Staaten ist in der Woche bis zum 22. Juni gesunken. Im Vergleich zur Vorwoche wurde ein Rückgang um 9.000 auf 346.000 Erstanträge verzeichnet, wie das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mitteilte. Die Volkswirte hatten im Schnitt mit 347.000 Anträgen gerechnet. Der Vorwochenwert wurde von 354.000 auf 355.000 leicht nach oben korrigiert. Im Vier-Wochen-Schnitt verringerte sich die Zahl der Erstanträge um 2.750 auf 345.750. Die Zahl der fortgesetzten Anträge auf Arbeitslosenhilfe sank in der Woche bis zum 15. Juni um 1.000 auf 2,965 Millionen.

    EUR/USD trifft am Tief vom 17. Mai 2013 bei 1,2795 auf die nächste wichtige Unterstützung. Der nächste markante Widerstand befindet sich am Doppelhoch vom 18./19. Juni 2013 bei 1,3415.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

    Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage