Erwartungen einer anhaltend lockeren US-Geldpolitik haben den Euro gestützt, wie Helaba-Analyst Ralf Umlauf im heutigen „FX Daily“ schreibt. Heute gebe es mangels fundamentaler Einflussfaktoren keine Impulse für eine fortgesetzte Befestigung, heißt es weiter. „Technisch bleibt das Bild aber konstruktiv, denn im Tageschart sind unlängst generierte Kaufsignale weiterhin intakt. Die nächsten Widerstände zeigen sich bei 1,3307 und 1,3319, Unterstützungen bei 1,3176 und 1,3103 (100-Tagelinie)“, so Umlauf. Die heutige Trading-Range wird zwischen 1,3200 und 1,3320 erwartet.