Das von der Universität Michigan ermittelte US-Konsumklima hat sich im Juni nur leicht eingetrübt. Der Index verschlechterte sich von 84,5 Punkten im Vormonat auf 84,1 Punkte, wie die Universität am Freitag auf Basis endgültiger Daten mitteilte. Damit trübte sich die Stimmung deutlich schwächer ein als erwartet, nachdem im Vormonat ein Sechsjahreshoch erreicht worden war. In der Vorabveröffentlichung war für Juni noch ein Wert von 82,7 Punkten ausgewiesen worden. Die Volkswirte hatten für die endgültige Veröffentlichung mit 83,0 Punkten gerechnet.

    EUR/USD trifft am Tief vom 17. Mai 2013 bei 1,2795 auf die nächste wichtige Unterstützung. Der nächste markante Widerstand befindet sich am Doppelhoch vom 18./19. Juni 2013 bei 1,3415.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

    Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage