Helaba: "Der Euro konnte sich temporär auf über $1,44 befestigen und profitierte damit von den Beschlüssen des EU-Sondergipfels. Aus technischer hellt sich die Lage auf. Der MACD liefert nun ein Kaufsignal und der im Mai begonnene Abwärtstrend ($1,4387) ist überwunden worden. Die nächsten Hürden findet sich bei $1,4437/42 und um $1,45."