Fraport - WKN: 577330 - ISIN: DE0005773303

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 43,16 Euro

    Rückblick: Die Verkäufe im Aktienmarkt machten im August auch vor der Fraport Aktie nicht halt, womit diese aus dem bis dato laufenden Aufwärtstrend herausfiel. Dieses Verkaufssignal führte schnell zu einer Stopplosswelle bis auf ein Tief bei 41,40 Euro, bevor sich die Aktie etwas stabilisieren konnte. Bis auf ein Zwischenhoch bei 51,25 Euro kletterten die Kurse hier, bevor die Verkäufer sich zurückmeldeten.

    Klassisch war dieser Kursanstieg nach oben nur als Pullbackbewegung zu werten, mit der die vorangegangenen Verkaufssignale und somit der Wechsel in einen Bärenmarkt bestätigt wurden. Zwar gelang es im Anschluss noch nicht, neue Tiefs zu markieren und so den Trend weiter zu festigen, noch ist dieser aber vollkommen intakt.

    Charttechnischer Ausblick: Mit weiteren Kursverlusten ist derzeit in der Fraport Aktie zu rechnen. Dabei wären in den kommenden Wochen Kurse im Bereich von 39,20 Euro möglich, wo eine nächste Unterstützung ausgemacht werden kann. Darunter läge ein nächstes Kursziel im Bereich von ca. 34,00 Euro.

    Ein Kursanstieg über 46,50 Euro per Tagesschlusskurs hingegen wäre seitens der Käufer bereits wieder ein kleines Achtungszeichen. Aber erst wenn die Aktie dann auch über 49,55 Euro klettern kann, würde sich wieder ein prozyklisches Kaufsignal zeigen. Mit diesem könnte es anschließend weiter aufwärts bis auf 52,61 Euro und sogar bis in den Bereich von 58,83 Euro gehen.

    Kursverlauf vom 29.12.2010 bis 13.09.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert