London (BoerseGo.de) - Der Goldpreis hat den Widerstand bei 1.335 US-Dollar nach oben auf 1.340 US-Dollar durchbrochen. Zur Stunde notiert das Edelmetall mit -0,40 % auf 1.342 US-Dollar. Die Analysten der Crédit Suisse gehen aufgrund der weiterhin schwachen Investmentnachfrage davon aus, dass der Goldpreis vom aktuellen Niveau nur schwer weiter zulegen kann. CMC Markets erwartet dagegen, dass die Notierungen nach Überwinden der Bandbreite von 1.300 bis 1.322 US-Dollar auch wieder in Richtung der 1.400 US-Dollar führen.

Die Analysten von Goldman Sachs rechnen mit einer neuen Korrekturwelle beim Goldpreis. Sie begründen dies mit der Prognose, dass die Wirtschaftsdaten in den kommenden Monaten die bereits zum jetzigen Zeitpunkt sichtbare Konjunkturerholung bestätigen werden. Damit verlöre das Edelmetall seinen Ruf als „sicherer Hafen“.