London (BoerseGo.de) – Die Abflüsse aus Gold besicherten ETPs haben in diesem Monat mit bislang 168,22 Tonnen im Wert von rund acht Milliarden US-Dollar den höchsten Wert aller Zeiten erreicht. Auslöser war der zunehmende Optimismus, dass sich die Weltwirtschaft auf Erholungskurs befindet.

    Der Bestand des weltgrößten mit Gold hinterlegten ETP, dem SPDR Gold Trust, sind in diesem Jahr bereits um 20 Prozent zurückgegangen. Insgesamt flossen aus ETPs seit Jahresbeginn 13 Prozent ab. Mit 1.080,64 Tonnen liegt das Volumen des SPDR Gold Trust nun auf dem niedrigsten Stand seit September 2009. Zuletzt hat jedoch John Paulson, der größte Investor verlauten lassen, dass er infolge einer Absicherung gegen Inflation wieder mit einem Anstieg des Goldpreises rechnet.

    Die Analysten von Barclays erwarten, dass die ETP-Abflüsse nachlassen, wenn Gold wieder über 1.500 US-Dollar je Feinunze steigt oder sich die Aktienmärkte schwächer entwickeln. Der S&P 500 hat gestern ein frisches Allzeithoch erreicht und hat sich von seinem 2009 erreichten Zwölfjahrestief bereits mehr als verdoppelt.