Montreal (BoerseGo.de) – Der Goldschmuggel nach Indien dürfte dem Leiter des Handels bei MKS Afshin Nabavi zufolge angesichts der Importsteuererhöhungen und anderen Restriktionen zunehmen. Einige Käufe dürften in diesem Jahr nicht über die normalen internationalen Kanäle abgewickelt werden, wie die das Rohstoffportal Kitco.com berichtet.

    „Ich bin mir sehr sicher, dass diese Restriktionen dem Schmuggel Vorschub leisten“, so Nabavi. Die Inder würden weiterhin Gold als ihr althergebrachtes Wertaufbewahrungsmittel nutzen wollen, heißt es. Indien ist traditionell einer der größten Goldkonsumenten weltweit.