Athen (BoerseGo.de) – Das griechische Sicherheitskabinett unter Premierminister Giorgos Papandreou und Verteidigungsminister Panagiotis Beglitis hat am Dienstag überraschend die führenden Militärs des Landes ausgetauscht. Entlassen wurden die Stabschefs der Gesamtstreitkräfte, der Armee, der Luftwaffe und der Marine sowie zahlreiche weitere Offiziere.

Eine Sprecherin des Verteidigungsministeriums dementierte Vermutungen, wonach die personellen Veränderungen mit "eigenartigen Bewegungen in der Armee wegen der politischen Lage in Griechenland verbunden" sein könnten. Die Veränderungen seien "gewöhnlich" und seit "Langem geplant" gewesen, hieß es.

Das Militär verfügte in Griechenland traditionell über einen großen Einfluss. Zwischen 1967 und 1974 herrschte nach einem Putsch eine Militärdiktatur.