Die Société Générale bietet Investoren ein neues SG Airbag Zertifikat (WKN SG16GA) auf einen Metall Basket, mit dem man von den Wachstumschancen der Rohstoffmärkte überproportional profitieren kann. Das Zertifikat, dessen Zeichnungsfrist noch bis 21.1.05 läuft, kombiniert zwei Vorteile: Anleger können an Kurssteigerungen zu 200 Prozent partizipieren, schützen aber gleichzeitig ihren Kapitaleinsatz (Emissionspreis 1.000 Euro) bei möglichen Kursrückschlägen von bis zu 40 Prozent.

Das Ergebnis: Bei Fälligkeit zum 01.2.2010 sind potenzielle Kursgewinne analog zum Basiswert unbegrenzt, bei einer Abwärtsbewegung hingegen ist das Kapital bis zu einem Kursniveau von 60 Prozent vollständig geschützt.

Das SG Airbag Zertifikat stellt für all jene Anleger eine optimale Kombination dar, die grundsätzlich eine positive Entwicklung an den Rohstoffmärkte erwarten, aber begrenzte Abwärtsbewegungen nicht gänzlich ausschliessen wollen.

Der Metall Basket, der dem SG Airbag Zertifikat zu Grunde liegt, besteht zu je einem Fünftel aus Aluminium, Blei, Kupfer, Nickel und Zink. Rohstoffe sind allgemein eine gute Möglichkeit zur Portfolio-Diversifizierung: Sie bieten eine Rendite, die der Rendite-Entwicklung von Aktien oder Renten meist entgegen läuft. In der Vergangenheit haben sich Rohstoffe bei steigender Inflation meist positiv entwickelt, diese Märkte zählen also eher zu den Inflationsgewinnern.