Frankfurt (BoerseGo.de) - Harald Weygand, Head of Trading bei GodmodeTrader geht davon aus, dass durch den gestrigen Anstieg über 6.400 Punkten im DAX der Startschuß für eine Jahresendrally gefallen sei. Seit Monaten stelle die Marke von 6.400 Punkten die endscheidende Hürde nach oben dar. Gestern sei der Ausbruch darüber mit einer Kurslücke gelungen. Dies sei aus charttechnischer Sicht besonders positiv zu sehen.

Weygand verweist auch auf den US Präsidentschaftszyklus. Demzufolge ist das Jahr 2010 ein Zwischenwahljahr. Diese seien durch Seitwärtskorrekturen gekennzeichnet. Der tiefste Punkt des Jahres befinde sich laut Statistik Ende September, dann beginne eine Jahresendrally, die sich bis Mitte des Folgejahres, also bis Mitte 2011 hinziehen dürfte.

Kursziele gibt Weygand mit 6.600, 6.900 und 7.300 Punkten an.