Live und Direkt im Flow des Marktes - der Vorbörse-Wake-up-Call von BörseGo Jandaya - pünktlich um 8:45 Uhr und 15:00 Uhr auf Ihrem Trading-Desk

Einfach näher am Markt - mit den Echtzeitnachrichten von Jandaya: http://www.boerse-go.de/jandaya

US-Edition

Aktien, die in der Vorbörse großes Interesse auf sich ziehen. Blättern Sie, um sie aufzurufen!

Procter & Gamble verdient mehr als erwartet

Der Konsumgüterhersteller Procter & Gamble hat im vierten Quartal seines Geschäftsjahres 2011 einen Umsatz- und Gewinnanstieg verbucht und mehr verdient als erwartet. Der Nettogewinn stieg auf 2,51 Milliarden Dollar oder 0,84 Dollar je Aktie, nach 2,19 Milliarden Dollar oder 0,71 Dollar Gewinn je Aktie im Vorjahr. Analysten hatten mit einem bereinigten Gewinn je Aktie von 0,82 Dollar gerechnet. Der Umsatz konnte um zehn Prozent von 18,93 auf 20,86 Milliarden Dollar gesteigert werden, womit die Analystenprognosen von 20,63 Milliarden Dollar übertroffen wurden. Das organische Umsatzwachstum belief sich auf fünf Prozent.

Für das erste Geschäftsquartal 2012 erwartet der Konzern einen Gewinn je Aktie von 1,00 bis 1,04 Dollar und ein Umsatzwachstum von 6 bis 9 Prozent. Analysten erwarten im Durchschnitt einen Gewinn je Aktie von 1,14 Dollar und einen Umsatz von 21,56 Milliarden Dollar.

Die Aktien von Procter & Gamble legen vorbörslich gegen den Markttrend um 0,70 Prozent auf 59,58 Dollar zu.

First Solar verfehlt Markterwartungen

Das Photovoltaikunternehmen First Solar hat die Erwartungen der Wall Street im zweiten Quartal 2011 verfehlt und seine Prognose für das Gesamtjahr 2011 gesenkt. Der Gewinn je Aktie wird für das Gesamtjahr nun bei 9,00 bis 9,50 US-Dollar (bisher: 9,25 bis 9,75 US-Dollar) gesehen. Die Umsatzprognose wurde von 3,7 bis 3,8 Milliarden Dollar auf 3,6 bis 3,7 Milliarden Dollar gesenkt.

Im zweiten Quartal lagen der Gewinn je Aktie von 0,70 US-Dollar und der Umsatz von 532,8 Millionen US-Dollar deutlich unter den Analystenerwartungen von 0,93 US-Dollar beziehungsweise 583,4 Millionen US-Dollar.

Die Aktien von First Solar sinken vorbörslich zuletzt um 1,80 Prozent auf 107,94 Dollar.

Priceline.com überrascht positiv

Der Online-Reiseanbieter Priceline.com konnte im zweiten Quartal einen kräftigen Gewinnanstieg verbuchen und die Analystenschätzungen deutlich übertreffen. Unter dem Strich verdiente das Unternehmen 5,49 Dollar je Aktie, während die Markterwartung nur bei 4,85 Dollar gelegen hatte. Der Umsatz stieg um 44 Prozent auf 1,1 Milliarden Dollar und damit etwas stärker als erwartet.

Die Aktien legen vorbörslich um 12,4 Prozent auf 483,34 Dollar zu.