Düsseldorf (BoerseGo.de) - Nach Angaben des Hardwarespezialisten iFixit gehört Infineon auch zu den Zulieferern für Apples iPhone 4, nachdem für das Vorgängermodell sowie für den Tablet-Computer iPad bereits die Empfangskomponenten geliefert wurden. WGZ-Analyst J. Hasselmeier wertet die Nachricht vor allem mit Blick auf den nachhaltigen Turnaround des Mobilfunksegments "Wireless Solutions (WLS)" positiv. Durch den zuletzt anhaltend gute Newsflow des WLS-Segments nehme die Attraktivität der Mobilfunkaktivitäten zu, deren Veräußerung von einigen Marktteilnehmern erwartet wird.

    Aus Sicht von Hasselmeier ist ein Verkauf nicht unrealistisch, da das WLS-Geschäft im Vergleich zu Wettbewerbern klein sei und andere Segmente wesentlich margenstärker seien. Auf Basis eines Kursziels von 6,30 Euro votiert er weiterhin mit "Kaufen".