DGAP-Media / 30.09.2019 / 08:00

    Instone Real Estate: Erfolgreicher Verkauf des Projekts Niederkasseler Lohweg in Düsseldorf an Wohnbau GmbH

    WERBUNG

    - Quartier mit 221 Wohnungen für breite Nutzerschichten (öffentlich geförderter, preisgedämpfter und freifinanzierter Wohnraum) und einer Kita

    - Baustart 2020 geplant

    - Zweite erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Instone und Wohnbau GmbH

    Essen/Düsseldorf, den 30. September 2019: Wohnentwickler Instone Real Estate und die Bonner Wohnbau GmbH setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit nun auch in Düsseldorf fort. Noch vor Baustart erwirbt die Wohnbau GmbH die 221 Wohneinheiten mit einer Wohnfläche von rund 16.500 Quadratmetern, die Instone in zentraler Düsseldorfer Lage am "Niederkasseler Lohweg 20" errichten wird.

    In unmittelbarer Nachbarschaft zum Business-Quartier "Am Seestern", einem großen Büroareal, das in den 1960er Jahren als Entlastungsgebiet für die Innenstadt geplant wurde, werden durch das neue Wohnprojekt ehemalige Monostrukturen aufgebrochen und der Stadtumbau hin zu einem lebendigen und heterogenen Stadtquartier forciert. Die städtebauliche Struktur wird durch einen 19-geschossigen Wohnturm als Landmarke des neuen Stadtquartiers geprägt.

    Das Projekt besteht aus öffentlich geförderten, preisgedämpften und freifinanzierten Mietwohnungen, einem begrünten Quartiersplatz sowie einer zweigruppigen Kita. Abgerundet wird das Angebot durch 151 Tiefgaragen-Stellplätze.

    Jens Bräutigam, Geschäftsführer der Wohnbau GmbH: "Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit im Projekt ,Schumanns Höhe' in Bonn freuen wir uns, das gemeinsame Engagement auf den Standort Düsseldorf auszuweiten. Das Projekt in Düsseldorf-Lörick ist eine sehr gelungene Quartiersentwicklung und ergänzt unsere im Bau befindlichen Projekte in den Stadtteilen Heerdt und Düsseltal ausgezeichnet. Insgesamt erstellen wir derzeit in der Landeshauptstadt 565 Wohnungen und zwei Kindertagesstätten mit einem Investitionsvolumen von 210 Millionen Euro. Dies stellt einen nennenswerten Anteil des bundesweiten Neubauprogramms unserer Gesellschaft zur Ergänzung des Mietwohnungsbestandes der Wohnbau GmbH dar."

    Andreas Gräf, COO der Instone Real Estate: "Gemeinsam mit Politik, Verwaltung und Bürgerschaft forcieren wir die Entwicklung neuer Quartiere und rücken dabei auch Lagen in den Fokus, die bisher nicht als klassische Wohnstandorte wahrgenommen wurden. Am Niederkasseler Lohweg entsteht so ein vielfältiges Wohnquartier für Familien, Alleinstehende und Senioren."

    Instone und die Wohnbau GmbH kooperieren bereits erfolgreich bei dem Mehrgenerationenprojekt "Schumanns Höhe" in Bonn, das sich aktuell im Bau befindet.

    Über den Kaufpreis des Projekts "Niederkasseler Lohweg 20" wurde zwischen den beiden Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

    Über Instone Real Estate (IRE)

    Instone Real Estate ist einer der deutschlandweit führenden Wohnentwickler und im SDAX notiert. Das Unternehmen entwickelt attraktive Wohn- und Mehrfamilienhäuser sowie öffentlich geförderten Wohnungsbau, konzipiert moderne Stadtquartiere und saniert denkmalgeschützte Objekte. Die Vermarktung erfolgt maßgeblich an Eigennutzer, private Kapitalanleger mit Vermietungsabsicht und institutionelle Investoren. In 28 Jahren konnten so über eine Million Quadratmeter realisiert werden. Bundesweit sind rund 330 Mitarbeiter an acht Standorten tätig. Zum 30. Juni 2019 umfasste das Projektportfolio 47 Entwicklungsprojekte mit einem erwarteten Gesamtverkaufsvolumen von etwa 5,1 Mrd. Euro und mehr als 11.500 Einheiten.

    Über die Wohnbau GmbH
    Die Wohnbau GmbH wurde am 21.12.1921 in Berlin gegründet; heute hat sie ihren Sitz in München und den Verwaltungssitz in Bonn. Die Wohnbau GmbH ist Eigentum der gemeinnützigen Stiftung Wohnhilfe, einer öffentlichen Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in München.
    Die Wohnbau verwaltet ihren eigenen Bestand von rund 20.000 Mietwohnungen an 34 Standorten im Bundesgebiet. Um ihren Wohnungsbestand gezielt der Nachfrage anzupassen und gleichzeitig zu verjüngen, hat sie die Neubautätigkeit in den letzten Jahren verstärkt vorangetrieben. Aktuell führt die Wohnbau GmbH Neubaumaßnahmen mit einem Investitionsvolumen von rund 172 Mio. EUR aus. Weitere Neubauprojekte mit einem potentiellen Investitionsvolumen in Höhe von 103 Mio. EUR sind in Vorbereitung.
    Weitere Informationen finden Sie auf www.wohnbau-gmbh.de.

    Pressekontakt
    Instone Real Estate

    c/o RUECKERCONSULT GmbH
    Michael Lippitsch
    Wallstraße 16
    10179 Berlin
    Tel.: +49 (0)30 2844987-47
    Fax: +49 (0)30 2844987-99
    E-Mail: instone@rueckerconsult.de

    Pressekontakt
    Wohnbau GmbH

    Anja Kasper
    Philosophenring 2
    53177 Bonn
    Tel.: 0228 320 111
    E-Mail: anja.kasper@wohnbau-gmbh.de

    Ende der Pressemitteilung


    Emittent/Herausgeber: Instone Real Estate Group AG
    Schlagwort(e): Immobilien

    30.09.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    Instone Real Estate Group AG

    Grugaplatz 2-4

    45131 Essen

    Deutschland

    Telefon:

    +49 201 453 550

    E-Mail:

    ir@instone.de

    Internet:

    www.instone.de

    ISIN:

    DE000A2NBX80

    WKN:

    A2NBX8

    Börsen:

    Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

    EQS News ID:

    881931

    Ende der Mitteilung

    DGAP-Media


    881931 30.09.2019

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=881931&application_name=news&site_id=boerse_go