ANZEIGE

    Hamburg (BoerseGo.de) – Unter fundamentalen Gesichtspunkten stufen die Analysten der Hamburger Sparkasse den ihrer Überzeugung nach attraktiv bewerteten Titel von Intel (KGV 2012e von 10,5) nach der jüngsten Gesamtmarktschwäche von "Halten" auf "Kaufen" hoch.

    Der Weltmarktführer habe viel investiert, um in den kommenden Quartalen die Früchte zu ernten. Im Vordergrund stehe eindeutig die Aufholjagd im florierenden Geschäft mit Smartphones und Tablet-PC. Die Finanzexperten der Hamburger Sparkasse trauen den Kaliforniern zu, den Rückstand zügig zu verkürzen.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Intel Corp.

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    UX2100 33,98 $ 33,98 $ 0,27 0,28 11,54 open end
    UW0XFL 30,60 $ 30,60 $ 0,56 0,00 5,65 open end
    UT7DH0 16,49 $ 17,31 $ 1,73 0,00 1,80 open end
    UX2LHG 53,41 $ 53,41 $ 1,39 1,40 2,23 open end
    UT5RKU 41,59 $ 39,51 $ 0,39 0,43 7,97 open end
    UT5MZ0 39,71 $ 37,72 $ 0,23 0,27 13,51 open end