Atlanta (BoerseGo.de) – Die Rohstoffbörse IntercontinentalExchange (ICE) meldet einen Anstieg ihres Umsatzes im dritten Quartal auf 256 Mio. Dollar mach 201 Mio. Dollar im Vorjahr. Der konsolidierte Nettogewinn beläuft sich auf 87 Mio. Dollar, was 16% über dem Vorjahr liegt. Der Gewinn je Aktie erreichte mit 1,18 Dollar einen um 13% höheren Wert.

Der Vorsitzende der ICE, Jeffrey C. Sprecher, kommentiert: „Die ICE hat Innovationen im Finanzdienstleistungssektor vorangetrieben und hat geholfen, die Funktionstüchtigkeit des Marktes, den wir betreuen, zu sichern. Über das vergangene Jahr haben unsere Märkte Widerstandsfähigkeit demonstrieren können, da Kunden auf der ganzen Welt unsere Trading- und Risikokontroldienstleitungen in Anspruch nahmen. Wir glauben, dass die gerade unternommenen Reformen den Marktteilnehmern eine höhere Sicherheit geben werden, und zusätzlich auch Möglichkeiten für die ICE, ihre in der letzten Dekade entwickelte Technologie, Clearing Technologie und ihren wertvollen Handelsplatz zu stärken.“