IVG Immobilien - WKN: 620570 - ISIN: DE0006205701

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 2,86 Euro

    Rückblick: Der Blick auf den langfristigen Monatschart der IVG Immobilien Aktie ist alles andere als optimistisch. Seit April 2007 kommt die Aktie ausgehend von 37,42 Euro unter Druck. Allein in der ersten großen Verkaufswelle im Zuge der Immobilien/Finanzkrise brach die Aktie um über 90% bis auf 3,20 Euro ein. Zwar konnte sich der Wert im Anschluss etwas stabilisieren, aber bereits im Widerstandsbereich um 7,55 Euro war wieder Schluss. Nach einem zweiten erfolglosen Test fiel der Kurs unter die Aufwärtstrendlinie zurück und mit diesem Verkaufssignal wird nun auch direkt das alte Allzeittief bei 3,20 Euro deutlich unterschritten.

    Charttechnischer Ausblick: Die Aktien von IVG Immobilien sind kurz-, mittel- und langfristig bärisch zu werten, anders kann der Rückfall auf ein neues Allzeittief nicht gesehen werden. Dabei sehen sich potentielle Verkäufer nun keinen horizontalen Unterstützungen mehr gegenüber, was auch die Kurszielprognose im Rahmen des laufenden Abwärtstrends erschwert. Abgaben bis auf 2,00 Euro und tiefer scheinen jedoch möglich zu sein.

    Aus langfristiger Sicht wäre aktuell erst ein Ausbruch über 7,55 Euro wieder bullisch zu werten. Ein schneller Rücklauf über 3,20 Euro wäre aber zumindest kurzfristig ein Anhaltspunkt für weitere Erholungsgewinne bis auf 4,05 – 4,71 Euro.

    Kursverlauf vom 01.11.2000 bis 19.08.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Monat)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert