Mit Jandaya live und direkt im Flow des Marktes. Jandaya Briefing: das Wichtigste des Tages - pünktlich um 16:00 Uhr auf Ihrem Trading-Desk: www.jandaya.de

    Die wichtigsten Meldungen des Tages:

    Spanien revidiert BIP-Wachstum nach unten

    Spanien revidiert BIP-Wachstum 2011 von plus 0,7 Prozent auf plus 0,4 Prozent nach unten.

    Spanischer Wirtschaftsminister: Brauchen zur Bankenrettung €60 Mrd.

    Spaniens Wirtschaftsminister Luis de Guindos: "Spanien wird zur Rettung der Banken nur rund 60 Milliarden Euro benötigen." ("International Herald Tribune").

    Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger kritisiert CSU-Kurs in Eurokrise

    Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger kritisiert den CSU-Kurs in der Eurokrise. "Herr Seehofer muss klarstellen, dass die CSU nicht gegen Europa Wahlkampf führen wird. Europa ist viel zu wertvoll, als dass es durch populistisches Gequatsche gefährdet werden darf“, sagte Leutheusser-Schnarrenberger der Nachrichtenagentur dpa.

    Euro-Krise: Deutschland und Frankreich wollen enger zusammenarbeiten

    Bundesfinanzminister Schäuble: Gemeinsame Arbeitsgruppe mit Frankreich wird sehr eng zusammenarbeiten, "um die anstehenden Entscheidungen bilateral vorzubereiten". Es gehe um Vorschläge für eine Bankenunion, die Stärkung der Fiskal- und Währungsunion sowie Griechenland.

    EU-Kommission: Troika-Bericht Ende September oder Anfang Oktober

    EU-Kommission: Troika-Bericht über Griechenland wird Ende September oder Anfang Oktober veröffentlicht.

    US-Rüstungsexporte haben sich verdreifacht

    US-Rüstungsexporte haben sich im vergangenen Jahr auf 66,3 Milliarden Dollar (Vorjahr: 17,1 Milliarden Dollar) verdreifacht. Vor allem die Nachbarländer des Iran kauften US-Waffen, wie die "New York Times" berichtet.

    Q-Cells: Analystin hält Kursanstieg für unbegrümndet

    Analystin Alla Gorelova von der Steubing AG hält den Kursanstieg bei Q-Cells für unbegründet. Eventuell könnten die Anleihegläubiger einen Teil ihrer Forderungen noch retten, für die Aktionäre bleibe aber nichts übrig. „Die Aktionäre dürften weder von einem Angebot von Hanwha noch von Isofoton profitieren."

    Donaldson Company trifft Gewinnschätzungen

    Donaldson Company trifft im vierten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von 0,47 Dollar die Analystenschätzungen. Umsatz mit 657 Millionen Dollar unter den Erwartungen von 672 Millionen Dollar.

    Tiffany & Co verfehlt Analystenerwartungen

    Tiffany & Co verfehlt mit einem Gewinn je Aktie (EPS) von 0,72 Dollar die Analystenschätzungen von 0,74 Dollar. Der Umsatz liegt mit 887 Millionen Dollar unter den Erwartungen von 892 Millionen Dollar. Ausblick pessimistischer: Tiffany & Co senkt die EPS-Prognose für 2013 von 3,70 bis 3,80 Dollar auf 3,55 bis 3,70 Dollar.

    Russischer Automarkt soll weiter kräftig wachsen

    Russischer Automarkt soll weiter kräftig wachsen. "Unseren Schätzungen zufolge wird die Branche im laufenden Jahr um knapp 10 Prozent zulegen, und das vor dem Hintergrund sinkender Zahlen in Europa", sagte Frank Schauff, Geschäftsführer der Vereinigung Europäischer Unternehmen in Russland (AEB) gegenüber der Nachrichtenagentur dpa.

    Die wichtigsten Meldungen der Vorbörse können Sie hier nachlesen Jandaya Wake Up Call: das Wichtigste der Vorbörse