Der JPY, der gegenüber dem EUR seit Mitte 2008 rund 60% aufgewertet hat, hat im Zuge der gestrigen leichten Entspannung an den Finanzmärkten etwas an Wert verloren. Die Wahrscheinlichkeit neuer Rekordmarken stufen die Analysten der HSH Nordbank aber als hoch ein.