London (BoerseGo.de) – Kaffee erholt sich am Mittwoch von seinem dienstäglichen Kursrückgang um 4,6 Prozent, nachdem die Analysten von Goldman Sachs ihre Prognosen gesenkt hatten. Gegen 13:55 Uhr MESZ notiert Kaffee mit einem Plus von 1,09 Prozent bei 138,95 US-Cents je Pfund.

    Unter Verweis auf einen sich verbessernden Produktionsausblick bei dem weltgrößten Anbauer, Brasilien, senkten die Experten ihre Kaffee-Preisprognose auf Sicht von drei, sechs und zwölf Monaten auf 1,45 US-Dollar je Pfund. Bislang hatte Goldman Sachs Preise von 1,55, 1,65 und 1,75 US-Dollar erwartet.