Mumbai (BoerseGo.de) – Indien, Asiens drittgrößter Kaffeeexporteur, dürfte aufgrund des starken Monsuns in diesem Jahr die Ernteprognosen für die kommende Saison verfehlen, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet.

    Zu erwarten stehe, dass die Ernte in der am 1. Oktober beginnenden neuen Saison mit 317.000 Tonnen 30.000 Tonnen unter der Juli-Prognose von 347.000 Tonnen liegen wird, wie Anil Kumar Bhandari vom staatlichen „Coffee Board of India“ erklärt. Damit würde im kommenden Jahr keine Rekordernte eingefahren, wie zunächst erwartet. In diesem Erntejahr (ab dem 1. Oktober 2012) lag die Kaffee-Ernte bei 318.200 Tonnen.

    Gegen 14:40 Uhr MESZ notiert der an der ICE gehandelte Dezember-Kontrakt mit einem Plus von 0,30 Prozent bei 117,50 US-Cents je Pfund.