Frankfurt (BoerseGo.de) - Kakao setzt am Mittwoch seine dieswöchige Erholung fort, wobei die Notierungen jüngst über die obere Begrenzung der seit Anfang Oktober bestehenden Range bei 2.702,50 US-Dollar je Tonne hinausgestiegen sind. Gegen 15:30 Uhr MESZ notiert Kakao bei 2.698,00 US-Dollar je Tonne.

    Die Internationale Kakaoorganisation ICCO plant für das kommende Jahr die Einberufung einer Weltkonferenz, auf der Wege zu einer kontinuierlicheren Kakaoproduktion gefunden werden sollen. Bereits mehrfach habe die ICCO die Gefahren beschworen, die mit dem unkoordinierten Nebeneinander einer Vielzahl von unabhängigen Projekten zur Produktionsausdehnung einhergingen, schreiben die Rohstoffanalysten der Commerzbank im heutigen „TagesInfo Rohstoffe“. „So warnt die ICCO davor, dass die laufenden Projekte eine Ausdehnung der Weltproduktion von derzeit etwa vier Millionen Tonnen auf bald fünf bis sechs Millionen Tonnen nach sich ziehen könnten. Dies dürfte dann die Preise auf Talfahrt schicken und die Produzenten empfindlich treffen“, so die Commerzbank.