München (BoerseGo.de) – Während Kupfer zuletzt wieder über die 7.000er-US-Dollar-Marke gestiegen ist, ist Aluminium der Anstieg über die 1.750er-US-Dollar-Marke je Tonne geglückt. Grundsätzlich übersteigt bei Kupfer und Aluminium das Angebot die gegenwärtige Nachfrage, wie die Analysten der UniCredit im aktuellen „Commodity Market Update“ schreiben.

    Dies könne in den nächsten Wochen zu weiteren Produktionskürzungen führen. In China finde gegenwärtig ein zyklischer Wiederaufbau von Kupferlagerbeständen statt, heißt es weiter. „Wir erwarten daher Kupferimporte von über 400.000 Tonnen im Juli. Dies könnte den Kupferpreis kurzfristig über der Marke von 7.000 US-Dollar halten, bevor sich im weiteren Jahresverlauf wieder das steigende Angebot durchsetzen kann. Wir erwarten einen durchschnittlichen Kupferpreis von ca. 6.700 US-Dollar und einen Aluminiumpreis von 1.925 US-Dollar je Tonne im zweiten Halbjahr“, so die UniCredit-Analysten.