London (BoerseGo.de) – Kupferhändler und -analysten sind infolge der Erwartung, dass China die günstigsten Kupferpreise seit über einem Jahr nutzen wird, um seine Lagerbestände aufzustocken, so bullisch wie seit August nicht mehr. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitag weiter berichtet, erwarten zehn von 15 Befragten, dass der Kupferpreis in der kommenden Woche steigen wird.

    Nachdem Kupfer am 3. Oktober ein 14-Monatstief bei 6.698,00 US-Dollar je Tonne erreicht hatte, sagte der Chief Executive Officer (CEO des weltgrößten Kupferproduzenten Codelco, Diego Hernandez, dass China den Preisverfall für einen Lageraufbau nutzen sollte.

    Die Preise seien stärker gefallen als die Wachstumsrisiken rechtfertigen würden, sagte Nic Brown, Leiter des Rohstoffresearch bei Natixis Commodity Markets Ltd. in London gegenüber Bloomberg. Es werde möglicherweise noch einige Zeit rau zugehen, im Nachhinein werde man das aktuelle Niveau jedoch als gute Kaufgelegenheit betrachten, hieß es.

    Kupfer weitet zum Wochenschluss seine Vortagsgewinne aus und notiert gegen 12:55 Uhr MESZ bei 7.267,00 US-Dollar je Tonne.