Singapur (BoerseGo.de) – Kupfer ist im Verbund mit anderen Industriemetallen deutlich schwächer in die neue Handelswoche gestartet, wobei das rote Metall auf ein frisches 2011er-Tief bei 8.366,00 USD je Tonne gestürzt ist.

    Dabei belastet Kupfer die Erwartung, dass die Nachfrage für Rohstoffe angesichts der Tatsache, dass die europäischen Politiker die Schuldenkrise nicht in den Griff bekommen, zurückgehen dürfte, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg und zitiert Gary Mead, einen Analysten von VM Group in London. Industrie und Endverbraucher hielten sich derzeit mit Käufen zurück und warteten ab, ob die Preise noch weiter fielen. Am Markt kursiere die Angst, weil keine Lösung der Eurokrise in Sicht sei, sagte Mead.

    Gegen 14:45 Uhr MESZ notiert Kupfer bei 8.426,00 USD je Tonne.