Stuttgart (BoerseGo.de) – Kupfer gibt zur Wochenmitte nach, wobei das rote Metall belastet, dass der Internationale Währungsfonds (IWF) seine Prognose zum chinesischen Wirtschaftswachstum in diesem und dem nächsten Jahr um 0,25 Prozentpunkte auf 7,75 Prozent gesenkt hat. Gegen 14:50 Uhr MESZ notiert Kupfer mit einem Minus von 0,60 Prozent bei 7.268,00 US-Dollar je Tonne.

    „Derweil dürfte sich die Lage nach dem Unglück in der weltweit zweitgrößten Kupfermine in Indonesien allmählich normalisieren“, wie der Investmentanalyst der Landesbank Baden-Württemberg, Thorsten Proettel, im aktuellen „Commodities Weekly“ schreibt.