Frankfurt (BoerseGo.de) – Nach dem gestrigen Kursrücksetzer setzt Kupfer am Dienstag seinen Anstieg fort und erreichte jüngst ein frisches Sechswochenhoch bei 7.784,00 US-Dollar je Tonne. Nachdem sich das rote Metall kurzfristig von dem schwachen US-ISM-Index beeindrucken ließ, profitiere es nun von Spekulationen, „dass die US-Notenbank Fed die Geldpolitik lockern könnte, wovon sowohl Kupfer als auch die Metalle im Allgemeinen profitieren“, schreiben die Rohstoffexperten der Commerzbank im heutigen „TagesInfo Rohstoffe“.

    Preispositiv sei auch die Nachricht, dass Sambia, der aufstrebendste Kupferproduzent weltweit, in den ersten fünf Monaten des Jahres einen Rückgang der Kupferproduktion um 7,6 Prozent auf rund 360.000 Tonnen zu verbuchen hat, heißt es weiter.