Schanghai (BoerseGo.de) – Kupfer konsolidiert weiterhin die Gewinne, die das rote Metall am Dienstag ein Neunwochenhoch bei 7.355,00 US-Dollar je Tonne erreichen ließen.

    Derweil den Markt weiterhin der Zeitpunkt einer ersten Reduzierung der Anleihenkäufe der US-Notenbank von derzeit 85 Milliarden US-Dollar interessiert, auf den die heute anstehenden zahlreichen wichtigen US-Daten neu Hinweise geben könnten, gibt es neue Nachrichtenaus der Escondida-Kupfermine von BHP Biliton in Chile. Arbeitervertretern zufolge ist ein Großteil der Arbeiter heute in einen Streik getreten, um für bessere Arbeitsbedingungen und die Zahlung eines Leistungsbonus zu kämpfen.

    „Alle Augen richten sich auf das Fed-Treffen im kommenden Monat“, zitiert die Nachrichtenagentur Bloomberg Jia Zheng, Analyst bei East Asia Futures in Schanghai. „Sollte sich der Escondida-Streik länger hinziehen, dürfte dies das Angebot beeinträchtigen.“