Zürich (BoerseGo.de) – Kupfer setzt am Freitag seine Erholung der vergangenen Tage fort, bewegt sich aber weiterhin unter der 9.000er-USD-Marke je Tonne. Zuletzt sind die Streiks in Kupferminen wieder in den Blickpunkt geraten. In der indonesischen Grasberg-Mine haben die Arbeiter einen einmonatigen Streik begonnen, um ihre Lohnforderungen durchzusetzen. Auch in der peruanischen Cerro Verde-Mine legt derzeit ein Streik die Produktion lahm. „Dies wird wahrscheinlich am Kupferkonzentratmarkt zu einer Verknappung führen. Da der Kupfermarkt zunehmend angespannt ist, könnten sich die Preise schnell erholen, sobald die gesamtwirtschaftlichen Befürchtungen nachgeben“, schreibt der Credit-Suisse-Analyst Stefan Graber im heutigen „Commodities Daily – Rohstoffe. Gegen 17:25 Uhr MESZ notiert Kupfer bei 8.782,00 USD je Tonne.