London (BoerseGo.de) – Kupfer weitet am Donnerstag bei geringem Handelsvolumen seine kräftigen Vortagsverluste von 2,4 Prozent aus und notierte bislang bei 7.384,00 US-Dollar je Tonne im Tief.

    Zu der Sorge um den Einfluss der Probleme der Eurozone auf die Kupfernachfrage kommen Anzeichen, dass sich das Wachstum in China, dem größten Konsumenten des roten Metalls, verlangsamen wird, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. So erwarteten Analysten im Konsens, dass der chinesische Einkaufsmanagerindex, der am 1. Januar veröffentlicht wird, erneut im kontraktiven Bereich notieren werde, hieß es.

    Gegen 13:05 Uhr MEZ notiert Kupfer bei 7.408,00 US-Dollar je Tonne.