London (BoerseGo.de) – Kupfer ist auf dem besten Wege seinen zweiten Wochenverlust in Folge einzufahren. Gegen 12:55 Uhr MESZ notiert das Industriemetall bei 8.838,00 USD je Tonne.

    Neben der Sorge, dass sich das weltweite Wirtschaftswachstum verlangsamen könnte, belasten Kupfer der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge zudem aktuell die unerwartete Stagnation der französischen Wirtschaft im zweiten Quartal und höhere chinesische Lagerbestandsdaten. Die Shanghai Futures Exchange meldete für diese Woche einen Anstieg der Kupfervorräte um 120.819 Tonnen.

    "Ich betrachte Kupfer als Barometer für Wirtschaftswachstum“, zitiert Bloomberg den Fondsmanager Walter Hellwig von BB&T Wealth Management in Birmingham. „Aktuell setzen die meisten Investoren nicht auf Wachstum, sondern auf eine Abschwächung. Dies ist der Grund für den schwachen Kupferpreis“, so Hellwig.