London (BoerseGo.de) – Die Kupferpreise sind in London zum zweiten Tag in Folge gefallen. Der Preis für Kupfer mit einer Laufzeit von 3 Monaten sinkt an der London Metall Exchange zur Stunde um 1,65 Prozent auf 6.895 US-Dollar je metrische Tonne. Hintergrund sind Anweisungen der chinesischen Regierung, dass einheimische Unternehmen in 19 Sektoren ihre Überkapazitäten abbauen sollen. Dies schürt Sorgen, dass sich die Nachfrage des weltgrößten Kupferproduzenten abkühlen könnte. Die Überkapazitäten müssen laut Anweisung der Regierung bis September stillgelegt und bis Ende des Jahres beseitigt werden. „Der Kupfermarkt ist bereits sehr bearish und diese Nachrichten aus China bestätigen den Abwärtstrend“, so Nic Brown, Head of Commodities Research bei Natixis SA in London.