Lehman Brothers stufen die Aktie des britischen Versicherungsriesen Prudential unverändert mit „overweight“ ein. Das Kursziel wurde um 3 Prozent auf 7,51 Pfund angehoben.

    Das Management des Konzerns habe gut daran getan, das Übernahmeangebot des Konkurrenten Aviva zurückzuweisen. Aviva habe 7,00 Pfund je Aktie geboten, während die Titel von Prudential (als eigenständiges Unternehmen) mindestens 7,51 Pfund wert seien. Dies gelte nicht zuletzt angesichts der positiven Gesamtjahreszahlen.

    Dennoch könnte eine Fusion der beiden Konzerne für die Aktionäre von Vorteil sein. Es sei wahrscheinlich, dass durch einen Zusammenschluss Synergieeffekte erzielt würden. Diese müssten aber noch genauer beziffert werden. Wichtig sei auch, wie die Fusion im Heimatmarkt Großbritannien ausgestaltet werde und wer hier die Führung übernehme. Darüber hinaus könnten im privaten Rentenversicherungsgeschäft wettbewerbsrechtliche Hindernisse auftauchen.

    Auch die Aktie von Aviva werde von Lehman Brothers weiter mit „overweight“ eingestuft; die Titel von Prudential seien im Versicherungssektor aber der „Top-Pick“.