Wie dieses heute im Trading geholfen hat, dass möchte ich Ihnen im folgenden erklären.
Das Level 2 auch als Markttiefe bekannt zeigt mir im Future alle limitierten Kauf- und Verkauforders an. [Link "Hier finden Sie eine Einführung zum Level 2" auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]. Der Dow Future (YM) ist heute ab US Eröffnung um 15.30Uhr bis 17.00 Uhr um ca. 115p. gefallen. Danach erfolgte ein Tagesreversal von ca. 160p. nach oben auf ein neues Tageshoch. Ein Großteil der Bewegung wurde durch das Level 2 getragen und unterstützt. Schauen wir uns dazu die Situation im Bild 1 an. Sie sehen den 1min Chart vom YM und darin als farbige Balken, dass Level 2. Deutlich zu sehen, dass unterhalb des aktuellen Kurses von 15392p. sehr viele Limitkäufer liegen, die Limitbuy in den Markt wollen, diese Orders stützen sozusagen den Dow Future (YM). Trader die an diesen Punkt Short gehen um den Markt nach unten zu bewegen, müssen sehr viel verkaufen. Im Bild 1 wären das in der Sekunde wo das Bild entstanden ist, 1615 Kontrakte um den DOW 10p. nach unten zu bewegen. Im Gegenzug bräuchte man nur 711 Kontrakte für 10p. nach oben.

Bild 1 = Dow Future (YM) im 1min Chart mit Level 2

Ich bin im Folgenden davon ausgegangen, dass die großen Limitbuy Orders den Markt stützen und halten. Aus diesem Grund habe ich Limitbuy Orders im 2 Punkteabstand aufgegeben, falls Shorttrader im YM doch das ein oder andere Level wegkaufen. Im Bild 2 wurde 1 Kontrakt gefillt, von möglichen 4 Kontrakten. Man sieht, dass der YM bereits wieder anzieht und das Level 2 als gute Wand = Unterstützung dient. Der YM fiel nur bis auf die erste große Order von 250 Kontrakten bei 15387p.

Bild 2 = YM mit 1 Kontrakt positioniert

Der YM stieg nach oben ohne die restlichen 4 Kontrakte zu fillen. Ich war von daher nur mit 1 Kontrakt Long. Der Stopp nachdem Einstieg lag bei maximal -10p. und hätte minimal bei -3p. gelegen. Im Bild 3 sieht man, weiterhin die großen Level 2 Orders von über 200 Kontrakte auf einem Level. Das brachte mich in die komfortable Lage, dass ich den Stopp sehr eng nachziehen konnte. Im Bild 3 liegt der Stopp 6p. vom aktuellen Kurs weg, bei +30p. Ich würde erst ausgestoppt werden, wenn zu diesem Zeitpunkt ca. 550 Kontrakt verkauft wurden wären.

Bild 3 = YM mit Stopp unterhalb von großen Level 2 Orders bei +30p.

Im Bild 4 sieht man meinen Exit von +40p. Obwohl das Level 2 weiterhin die Unterstützung anzeigte, war ich mit dem Trade mehr als zufrieden, denn ich konnte +40p. ertraden zu einem maximalen Verlust von ca.-10p. Wäre ich gleich davon ausgegangen, dass nicht in die großen Orders rein gehandelt wird, dann hätte ich den SL auf -3p. legen können. Perfekt an diesem Trade war, dass ich den Stopploss, aufgrund des Level 2, sehr eng nachziehen konnte. Damit war es für mich ein Toptrade gewesen!!.

Bild 4 = YM mit ausgeführten Trade von +40 Punkten

Wie man sieht, kann das Level 2, die Markttiefe ein sehr nützliches Tool sein, wenn es darum geht große Orders im Markt für das eigene Trading zu nutzen. Aber man sollte genauso wissen, dass Limitorders jederzeit gelöscht oder verschoben werden können. Um erfolgreich mit dem Level 2 traden zu können, bedarf es sehr viel Zeit vor dem Tradingdesk und viel Erfahrung. Sofern sich solche Setups in meinem Premiumwebinar ergeben, wende ich diese Techniken an und erkläre zudem den möglichen Verlauf dahinter. Auf diese Art und Weise lernen die Members im Highspeed Daytrader in Realtime und absolut Praxisnah, wie man diese Techniken anwenden kann.

Ich hoffe, dass ich mit diesen Artikel, Ihnen einen etwas anderen Blick auf die Märkte zeigen konnte und wie Angebot und Nachfrage eine Bewegung entsehen lassen können.

Ihr Heiko Behrendt - Highspeedtrader von Godmodetrader.de