Frankfurt (BoerseGo.de) – Mais legt am Dienstag weiter zu, nachdem sich der Agrarrohstoff schon zu Wochenbeginn dem allgemeinen Abwärtstrend weitgehend entziehen konnte. Die US-Agrarbehörde USDA hatte den Prozentsatz der als gut und sehr gut eingestuften Pflanze um weitere zwei Prozentpunkte auf 51 Prozent reduziert. Vor einem Jahr waren dies 68 Prozent. Die Maisernte sei inzwischen angelaufen, ein Zehntel bereits eingebracht, schreiben die Rohstoffanalysten der Commerzbank in ihrem heutigen „TagesInfo Rohstoffe“. Gegen 14:45 Uhr MESZ notiert Mais bei 693,00 US-Cents je Scheffel.