DGAP-Media / 02.06.2020 / 09:59

    Manz AG baut Geschäft im Segment Contract Manufacturing erfolgreich aus

    • Kooperationsvertrag mit einem führenden deutschen Hersteller aus der Elektrotechnikindustrie geschlossen
    • Zusammenarbeit mit einem führenden Halbleiter-Spezialisten erfolgreich in China gestartet
    • Globales Produktionsnetzwerk gut für weitere Aufträge im Bereich Contract Manufacturing positioniert

    Reutlingen, 02. Juni 2020 - Die Manz AG, weltweit agierender Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, verzeichnet aus unterschiedlichen Branchen reges Interesse im Bereich der Auftragsfertigung. So baut der Reutlinger Maschinenbauer das Geschäft im Segment Contract Manufacturing an den Standorten in der Slowakei und in China weiter aus.

    Mit einem führenden deutschen Hersteller aus der Elektrotechnikindustrie hat Manz einen langfristigen Kooperationsvertrag geschlossen. Am slowakischen Standort werden zunächst hochkomplexe Anlagenmodule für die Halbleiterindustrie gefertigt. Das slowakische Team kann mit ähnlichen Aufträgen für diese Industrie bereits langjährige Erfahrungen vorweisen. Am Standort in Suzhou in China hat Manz des Weiteren die Partnerschaft mit einem führenden Halbleiterhersteller begonnen. Außer der Auftragsfertigung für diesen Kunden ist auch eine Zusammenarbeit bei der Inbetriebnahme von Anlagen beim Endkunden geplant.

    Zu den guten Entwicklungen äußert sich Jürgen Knie, COO der Manz AG: "Wir freuen uns sehr, dass wir immer wieder neue Unternehmen von unserem Angebot im Bereich Contract Manufacturing überzeugen können. Gerade im aktuell schwierigen Marktumfeld verzeichnen wir reges Interesse an unseren Outsourcing-Lösungen, insbesondere auch bei der weltweiten Unterstützung von Installation und Inbetriebnahme. Mit unserem modernen weltweiten Produktionsnetzwerk, hochqualifizierten Mitarbeitern und einer breiten Angebotspalette können wir Partner aus verschiedenen Industriezweigen zufriedenstellen. Dabei schätzen unsere Kunden uns für die hohe Produktionsqualität, Kosteneffizienz und Lieferketten-Expertise. Mit unserer jahrelangen Markterfahrung sehen wir uns deshalb sehr gut aufgestellt, weitere Kunden im Bereich Contract Manufacturing gewinnen zu können."

    Manz verfügt über moderne und gut ausgestattete Produktionsstätten und bietet Kunden vollen Zugang zur Infrastruktur der Standorte der Manz-Gruppe weltweit. Für die Produktions- und Montageflächen sowie die Reinraumbereiche (Klasse 8) stehen Spezialisten von Manz für Montage und Fertigung zur Verfügung, ebenso wie Servicetechniker und Qualitätsspezialisten. So kann Manz für die Kunden eine hohe Produktionsqualität nach deutschen Standards gewährleisten.

    Unternehmensprofil:

    Manz AG - passion for efficiency

    Die 1987 gegründete Manz AG ist ein weltweit agierendes Hightech-Maschinenbauunternehmen. Die Geschäftsaktivitäten umfassen die Segmente Solar, Electronics, Energy Storage, Contract Manufacturing und Service.

    Mit langjähriger Expertise in der Automation, Laserbearbeitung, Bildverarbeitung und Messtechnik, Nasschemie sowie Rolle-zu-Rolle-Prozessen bietet das Unternehmen Herstellern und deren Zulieferern innovative Produktionslösungen in den Bereichen Photovoltaik, Elektronik und Lithium-Ionen-Batterietechnik. Das Produktportfolio umfasst sowohl kundenspezifische Entwicklungen als auch standardisierte Einzelmaschinen und Module, die zu kompletten, individuellen Systemen verkettet werden können. Vor allem durch die frühzeitige Einbindung der Manz AG in Kundenprojekte leistet die Gesellschaft mit qualitativ hochwertigen, bedarfsorientierten Lösungen einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg der Kunden.

    Die seit 2006 in Deutschland börsennotierte Firmengruppe entwickelt und produziert in Deutschland, der Slowakei, Ungarn, Italien, China und Taiwan. Vertriebs- und Service-Niederlassungen gibt es darüber hinaus in den USA und Indien. Weltweit beschäftigt die Manz AG aktuell rund 1.600 Mitarbeiter, davon rund die Hälfte in der für die Zielbranchen des Unternehmens maßgeblichen Region Asien. Der Umsatz der Manz-Gruppe betrug im Geschäftsjahr 2019 rund 264 Millionen Euro.

    Kontakt

    Manz AG
    Axel Bartmann
    Tel.: +49 (0)7121 - 9000-395
    Fax: +49 (0)7121 - 9000-99
    E-Mail: abartmann@manz.com

    cometis AG
    Claudius Krause
    Tel.: +49 (0)611 - 205855-28
    Fax: +49 (0)611 - 205855-66
    E-Mail: krause@cometis.de

    Ende der Pressemitteilung


    Emittent/Herausgeber: Manz AG
    Schlagwort(e): Industrie

    02.06.2020 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    Manz AG

    Steigäckerstr. 5

    72768 Reutlingen

    Deutschland

    Telefon:

    +49 (0) 7121 9000-0

    Fax:

    +49 (0) 7121 9000-99

    E-Mail:

    info@manz.com

    Internet:

    http://www.manz.com

    ISIN:

    DE000A0JQ5U3

    WKN:

    A0JQ5U

    Börsen:

    Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

    EQS News ID:

    1059477

    Ende der Mitteilung

    DGAP-Media


    1059477 02.06.2020

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1059477&application_name=news&site_id=boerse_go