Belastet von den schwachen Vorgaben vom japanischen Aktienmarkt und dem jüngsten Höhenflug des Ölpreises sind die deutschen Standardwerte mit kräftigen Kursverlusten in die neue Handelswoche gestartet. Zur Stunde verliert der Dax 1,60 % auf 5.631,52 Punkte.

    Der Münchener Autobauer BMW hat im Juli nur 102.452 Autos verkauft und damit einen Absatzrückgang von 7,7 % verbucht. Die Aktien verlieren 2,48 % auf 38,52 Euro.

    Einem Zeitungsbericht zufolge will Altana die Gespräche mit Finanzinvestoren zur Übernahme seiner Pharmasparte bereits in den nächsten Wochen zum Abschluss bringen. Bis Mitte September müssen die Interessenten, der US-Finanzinvestor KKR, der schwedische Finanzinvestor EQT sowie das dänische Pharmaunternehmen Nycomed ihre Angebote abgegeben haben, erfuhr die WirtschaftsWoche aus Unternehmenskreisen. Insgesamt soll Altana Pharma zwischen fünf und sechs Milliarden Euro wert sein, hieß es. Mit den Aktien geht es um 0,80 % auf 45,35 Euro nach oben.

    In der zweiten Reihe haben sich die Aktien der Aareal Bank an die Spitze gesetzt. Nach Informationen der "Financial Times Deutschland" hat der Immobilienfinanzierer das Neugeschäft im ersten Halbjahr 2006 um 50 % auf 4,3 Milliarden Euro gesteigert. Die Papiere können um 2,89 % auf 32,40 Euro zulegen.