Der Dax hat sich nach den Terroranschlägen in London erstaunlich schnell erholt, nachdem keine negativen Auswirkungen auf die Wirtschaft gesehen werden. Angetrieben von den positiven Vorgaben von der Wall Street hat der Leitindex heute deutlich zugelegt und ein neues 3-Jahreshoch erreicht. Aktuell gewinnt das Börsenbarometer 1,06 % auf 4.646,74 Punkte. In der Spitze erreichte der Dax einen Stand von 4.650,89 Punkten.

Fester präsentieren sich vor allem die Technologiewerte. Nach den freundlichen Vorgaben gewinnt Infineon 2,94 % auf 8,06 Euro. SAP legt um 1,91 % auf 143,37 Euro zu.

Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer hat bei der FDA die Zulassung für das neue Krebsmedikament Sorafenib (BAY 43-9006) zur Behandlung des fortgeschrittenen Nierenkrebs beantragt. Nach eigenen Angaben will Bayer das Präparat in der ersten Hälfte 2006 auf den Markt bringen. Mit den Aktien geht es um 1,88 % auf 27,64 Euro nach oben.

Die Automobilwerte können von den guten Absatzzahlen in Westeuropa profitieren. Wie der Branchenverband VDA heute mitteilte, wurden im Juni um 4,5 % mehr Autos verkauft als im Jahr zuvor. VW legt um 1,73 % auf 39,45 Euro zu, BMW-Aktien steigen um 1,14 % auf 38,92 Euro, die Papiere von DaimlerChrysler verteuern sich um 0,98 % auf 33,86 Euro.

Im TecDax haben sich die Aktien von mobilcom und freenet an die Spitze der Gewinnerliste gesetzt. Nach Angaben von Händlern profitieren die Aktien von der Meldung über die Verschmelzung der beiden Gesellschaften. Zudem hat der künftige Unternehmenschef Eckhard Spoerr in einem Zeitungsinterview gesagt, dass durch die Fusion stille Reserven aufgedeckt würden, die für eine Ausschüttung an die Aktionäre verwendet werden könnten. Mit den Aktien von mobilcom geht es um 6,05 % auf 19,80 Euro nach oben. Die Papiere von freenet gewinnen 5,85 % auf 22,79 Euro.