• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Kursstand: 14,260.00 Pkt (L&S) - Aktueller Kursstand

Frankfurt (BoerseGo.de) - Am letzten Handelstag des Jahres zeigt sich der deutsche Aktienmarkt von seiner ruhigen Seite. Bei geringen Umsätzen und dünner Nachrichtenlage waren zunächst leichte Verluste zu verzeichnen. Verantwortlich dafür dürfte auch die geopolitische Unsicherheit in Pakistan nach dem Mord an der Oppositionspolitikerin und ehemaligen Ministerpräsidentin Bhutto sein, zu der sich nach Medienberichten inzwischen El Kaida bekannt hat. Dies hatte bereits gestern Abend und in der Nacht zu Kursverlusten in den USA und in Asien geführt. Auch der hohe Ölpreis, Rezessionsängste sowie eine Studie von Goldman Sachs, wonach die Kreditkrise für die Großbanken noch nicht ausgestanden sei, belastet die Stimmung der Händler.

Nach anfänglichen Verlusten konnte sich der Dax im Laufe des Vormittags wieder leicht erholen, derzeit notiert der deutsche Leitindex kaum verändert bei 8028,98 Punkten, 0,12 % weniger als zum Handelsschluss am Donnerstag.

Zu den Gewinnern in Frankfurt gehören unter anderem industrielle Schwergewichte und die Energieversorger. Die Aktien von MAN legen 2,10 % auf 113,75 Euro zu. Bayer gewinnt 1,07 % und wird derzeit mit 62,40 Euro bewertet. Auch E.ON und RWE können leicht zulegen. Der Sportartikelhersteller Adidas gewinnt 1,88 %, die Papiere des Unternehmens sind derzeit 50,88 Euro wert.

Auf der Verliererseite befinden sich die Finanzwerte. Die Hypo Real Estate verliert gut ein halbes Prozent auf 36,15 Euro. Die Aktien der Deutsche Börse geben um 0,76 % auf 132,72 Euro nach, die der deutschen Postbank um 1,47 % auf 60,30 Euro. Die Deutsche Post notiert 1,99 % schwächer bei 23,11 Euro.

Der Parketthandel an der Frankfurter Wertpapierbörse endet heute bereits um 14.00 Uhr, die Nachhandelsphase eine Stunde später.