Nach den negativen Vorgaben von der Wall Street sind die deutschen Standardwerte heute zunächst schwächer in den Handel gestartet. Bis zum Mittag hat der Dax jedoch wieder das Vortagesniveau erreicht. Aktuell notiert das Börsenbarometer nahezu unverändert mit 0,02 % im Plus bei 5.177,59 Punkten.

WERBUNG

Zu den Gewinnern gehören vor allem die Aktien von Schering. Der Vorstandsvorsitzende des Berliner Pharmakonzerns hat in einem Zeitungsinterview eine Dividendenerhöhung angedeutet. Zudem hat der Wert von einem positiven Analystenkommentar profitiert. Mit den Aktien geht es um 1,21 % auf 54,36 Euro nach oben.

Die Deutsche Telekom hat einen Rückschlag beim geplanten Zusammenschluss mit T-Online erlitten. Das Landgericht Darmstadt hat heute eine Klage von T-Online auf einen sofortigen Vollzug der Fusion zurückgewiesen. Damit wird sich die Verschmelzung weiter verzögern. Die T-Aktie verliert 0,56 % auf 14,17 Euro. Die Papiere von T-Online können um 5,12 % auf 8,62 Euro zulegen.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat 185 Millionen Unicredit-Aktien aus dem Bestand der Münchener Rück am Markt platziert. Der Verkauf sei aber ergebnisneutral, da bereits beim Umtausch von HVB-Anteilen in die Papiere von Unicredit ein Buchgewinn von rund 1 Milliarde Euro realisiert wurde. Die Aktien der Münchener Rück notieren zur Stunde mit 0,28 % im Minus bei 109,74 Euro.