Gestützt von den freundlichen Vorgaben von den Börsen in New York und Tokio ist der Dax heute über die Marke von 5.900 Punkten geklettert. Zur Stunde liegt das Börsenbarometer mit 0,48 % im Plus bei 5.904,84 Punkten.

    Fester präsentieren sich uner anderem die Aktien von Linde. Der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Reitzle hat in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" erklärt, dass er bis 2007 keine Notwendigkeit sieht, die Gabelstaplersparte zu verkaufen, um die BOC-Übernahme zu finanzieren. Mit den Aktien geht es um 1,08 % auf 70,85 Euro nach oben.

    Am Dax-Ende steht erneut TUI. Der Reisekonzern will sowohl an seiner Touristik-Sparte als auch an seinem Logistik-Geschäft festhalten. Ein Sprecher betonte am Montag, dass der Aufsichtsrat am Freitag nicht über einen Verkauf oder eine andere Option für die Schifffahrtssparte sprechen werde. Der Titel verliert 0,84 % auf 15,42 Euro.

    Einem Pressebericht zufolge erwägt der Zeitungsverlag Axel Springer einen Einstieg beim Bezahlsender Premiere. Der Vorstandsvorsitzende Mathias Döpfner habe bereits im Frühjahr einen Schulterschluß mit der Premiere AG erwogen, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung. "Springer hat das Thema noch nicht ad acta gelegt", verlautete aus Branchenkreisen. Die Papiere von Premiere können um 3,02 % auf 10,24 Euro zulegen.