Belastet von den schwachen Vorgaben von der Tokioter Börse präsentieren sich die deutschen Standardwerte heute erneut schwächer. Vor dem langen Wochenende werden Gewinne mitgenommen und Positionen abgebaut, so ein Marktbeobachter. Am Montag bleiben die Börsen in Deutschland aufgrund des Feiertages (Tag der Arbeit) geschlossen, wogegen in den USA regulär gehandelt wird. Auf die Entwicklungen an den US-Börsen am Montag kann daher nicht sofort reagiert werden. Zur Stunde verliert der Dax 0,79 % auf 6.019,75 Punkte.

    WERBUNG

    Deutlich schwächer präsentieren sich nach der Vorlage der Quartalszahlen die Aktien von Volkswagen. Der Wolfsburger Autohersteller hat in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres zwar deutlich mehr verdient als ein Jahr zuvor, die Erwartungen der Analysten wurden aber weit verfehlt. Mit den Aktien geht es um 4,19 % auf 61,99 Euro nach unten.

    Größter Gewinner im Dax ist dagegen Altana. Der Pharma- und Spezialchemiekonzern profitiert von einem positiven Analystenkommentar. Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für den Titel von 53 Euro auf 54 Euro erhöht. Zudem wirken die am Donnerstag veröffentlichten Quartalszahlen noch nach. Aktuell können die Papiere um 1,16 % auf 50,64 Euro zulegen.

    In der zweiten Reihe stehen die Aktien von Puma im Blickfeld der Anleger. Der fränkische Sportartikelhersteller hat den Gewinn in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres überraschend gesteigert. Zudem wurden die Prognosen für das Gesamtjahr erneut angehoben. Nach einem festeren Handelsstart haben die Anleger die Chance genutzt Gewinne mitzunehmen. Die Aktien verlieren 3,28 % auf 315,01 Euro. Ein Teil dieses Kursrückgangs ist auf den Dividendenabschlag in Höhe von 2,00 Euro je Aktie zurückzuführen.