Nach den schwachen Vorgaben von der Wall Street ist der Dax heute zunächst mit Verlusten in den Handel gestartet. Der Verkaufsdruck hat jedoch schnell nachgelassen. In der Folge startete das Börsenbarometer eine kräftige Erholungsbewegung. Zur Stunde kann der Dax um 0,54 % auf 4.200,57 Punkte zulegen.

Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer hat das 1. Quartal 2005 mit deutlichen Zuwächsen bei Umsatz und Gewinn abgeschlossen. Die Erwartungen der Analysten wurden ebenfalls übertroffen. Außerdem hat der Vorstand die Ziele für das Gesamtjahr bekräftigt. Mit den Aktien geht es um 1,37 % auf 25,22 Euro nach oben.

Zu den Gewinnern gehören auch die Automobilwerte. VW (+1,44 % auf 32,34 Euro) kann von einigen Details aus dem heute veröffentlichten Zwischenbericht profitieren und DaimlerChrysler (+1,42 % auf 30,65 Euro) legt nach einem positiven Analystenkommentar zu. Ohne Nachrichten gewinnt BMW 2,20 % auf 33,00 Euro.

Auf der Verliererliste ganz oben stehen die Aktien von BASF und der Münchener Rück die allerdings exDividende gehandelt werden. Bereinigt um den Dividendenabschlag notieren beide Werte fester.