Wien (BoerseGo.de) – Die Raiffeisen Centrobank belässt ihr Anlagevotum für die Aktie von McDonald’s in einer aktuellen Studie auf „Halten“. McDonald\'s sei ein sehr gut geführtes Unternehmen und verfüge über ein robustes und krisenfestes Geschäftsmodell, schreibt Analysten Christian Hinterwallner, in seinem Bericht zur Begründung.

    Im dritten Quartal hat die Fast Food-Kette ihren Nettogewinn im Vergleich zur Vorjahresperiode um 8,7 Prozent auf 1,51 Milliarden US-Dollar bzw. 1,45 US-Dollar je Aktie steigern können. Der Umsatz erhöhte sich im Vergleich zur Vorjahresperiode um 13,7 Prozent auf 7,17 Milliarden US-Dollar. Die operative Marge verbesserte sich binnen Jahresfrist auf 33,4 Prozent (plus 0,1 Prozent).

    Für den Finanzexperten hat McDonald\'s grundsolide Zahlen und ansprechende Margen vorgelegt. Es sei auch weiterhin mit leicht über dem globalen Wirtschaftswachstum liegenden Zuwächsen zu rechnen, so Hinterwallner. Diese Prognose sei allerdings bereits ausreichend in den aktuellen Bewertungsniveaus berücksichtigt.