New York (BoerseGo.de) - Justin Post, Analyst bei der US-Bank Merrill Lynch, bewertet die Aktien von Ebay in einer Studie von Donnerstag unverändert mit „Buy“ und hält zudem an dem Kursziel von 40,00 US-Dollar fest. Parallel belässt die Citigroup in einer Studie von Mittwoch Ebay-Anteilsscheine auf "Buy" und zurrt das Kursziel auf 39,00 US-Dollar fest.

    Ebay hat mit X.commerce ein Open Commerce System gestartet. Die Plattform, die auf eBays Entwicklerkonferenz Innovate vorgestellt wurde, soll alle für den Handel notwendigen Technologien in einem offenen und frei zugänglichen Format anbieten. Die E-Commerce-Verkaufsplattform habe viele Entwicklungsmöglichkeiten, schreibt Merrill Lynch-Analyst Post in seinem Bericht. Traditionelle Händler, die noch nicht auf den Online-Handel setzten, könnten diese Plattform etwa durch SmartPhone-Apps als Verkaufsmedium nutzen.

    Ebay merke zudem laut Aussagen des Vorstandchefs John Donahoe trotz Konjunkturschwäche keinem Druck auf die Umsätze. Ferner wolle das Unternehmen seine Marketing-Ausgaben erhöhen. Dies könnte Post zufolge zwar die Margen gefährden. Andererseits dürften die Vorteile von zeitigen Werbemaßnahmen die Oberhand gewinnen.